Über mich

Jahrgang 1960, aufgewachsen in Jugoslawien und Dänemark, Studium Slawistik und Ost- und Südosteuropäischen Geschichte in Berlin, freischaffender Publizist, Film- und Buchautor.

Diverse Veröffentlichungen zu zeitgeschichtlichen Themen, nebenher Kurzgeschichten, 2004 erster Roman „Das Lied des Polyphem“ im Berliner Parthas Verlag, 2005 „Der Erzchinese“, ebenfalls bei Parthas.

Jüngste Veröffentlichungen: “Café Vaterland” – Roman, Edition diá Berlin (2013), “Endstation Deutschland” – Roman, Verlag am Park, Berlin (2015), “Kegilé oder Die seltsame Reise des Kammerdieners Jeremias Grobschmied von Brandenburg nach Afrika” – Roman, Edition diá Berlin ( 2016), Eisenhandschuhs letzte Reise: Leben und Sterben des Gouverneurs Jørgen Iversen Dyppel“  – Roman, Edition diá Berlin (2017).


Advertisements